Biographie Walter Egon Glöckel – 1/1994

Festnahme von GREENPEACE-Aktivisten durch WEGA-Kräfte auf BefehlFestnahme von GREENPEACE-Aktivisten durch WEGA-Kräfte auf Befehl

Zu Beginn 1994 war der damalige Polizeibeamte Glöckel im „Doppelschichtbetrieb“ tätig. Das Foto zeigt die angeordnete Festnahme von GREENPEACE-Aktivisten vor der Kanadischen Botschaft durch Angehörige der WEGA (Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung). Bereits zu diesem Zeitpunkt verrichtete Glöckel während des „normalen“ Dienstplanes Dienst bei der WEGA und nach Dienstende setzte er wieder die durch die Staatspolizeiliche Abteilung des BUNDESMINISTERIUM FÜR INNERES von Herrn Dr. KESSLER beauftragten verdeckten Ermittlungen in der Rechten Szene fort. Österreich stand zu dem damaligen Zeitpunkt im Schatten der Briefbombenattentate. Nach kurzer Zeit waren die Infiltration in die Rechte Szene so weit fortgeschritten, daß Glöckel durch seinen zugewiesenen Verbindungsmann KOLLER den Auftrag erhielt, nicht mehr als Uniformierter an seiner eigenen Dienststelle Dienst zu versehen. Anm.: Glöckels Dienstgeber die BUNDESPOLIZEIDIREKTION WIEN wurde damals aus Einsatztaktischen Gründen durch die Verantwortlichen des BMfI nicht über den verdeckten Ermittlungsauftrag informiert. Siehe Sachbuch „Wer will die Wende?

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,