Biographie

Biographie von Walter Egon Glöckel

Biographie Walter Egon Glöckel – 12/2004

Tagung "Gewalt gegen Frauen - Eine Menschenrechtsverletzung"

Auf Einladung von Amnesty International, erfolgte am 10.12.2004 die Teilnahme an der Tagung „Gewalt gegen Frauen – Eine Menschenrechtsverletzung“. Diese in Wien abgehaltene Fachtagung wurde gemeinsam von AI-Österreich, dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie, veranstaltet. Zahlreiche Referate kompetenter Fachleute, unter anderem Herrn Dr. Albin DEARING zu...
Weiterlesen »

Biographie Walter Egon Glöckel – Tae-Kwon-Do

Walter Egon Glöckel zum Landesmeistertitel in Tae-Kwon-Do 1981

Glöckel rechts im Bild bei den Vorkämpfen der Wiener Landesmeisterschaft in Tae-Kwon-Do 1981 Ende der 1970er Jahre begann Glöckel bei dem koreanischen Großmeister LEE KWANG BEA mit dem Tae-Kwon-Do-Unterricht, der mit seiner fernöstlichen Philosophie einen bedeutenden Aspekt für den weiteren Lebensweg darstellen sollte. Die Ausbildung und Fortbildung wurde für den Wettkampfbereich mit dem koreanischen...
Weiterlesen »

Biographie Walter Egon Glöckel – 7/1996

Glöckel - Leidenschaft Motorradfahren

Die Führerscheinprüfungen für Motorräder und Personenkraftwagen legte Glöckel auf Anhieb 1981 erfolgreich ab. Das Motorradfahren, eine seiner wahren Leidenschaften. Oftmals erwies sich diese Fähigkeit auch vor allem bei investigativen Recherchen als vorteilhaft; So beispielsweise während seiner Dienstzeit als Polizeibeamter, im Zuge der verdeckten Ermittlungen in der Rechten Szene zum Zeitpunkt der Briefbombenattentate. Da war...
Weiterlesen »

Biographie Walter Egon Glöckel – 1/1994

Festnahme von GREENPEACE-Aktivisten durch WEGA-Kräfte auf Befehl

Festnahme von GREENPEACE-Aktivisten durch WEGA-Kräfte auf Befehl Zu Beginn 1994 war der damalige Polizeibeamte Glöckel im „Doppelschichtbetrieb“ tätig. Das Foto zeigt die angeordnete Festnahme von GREENPEACE-Aktivisten vor der Kanadischen Botschaft durch Angehörige der WEGA (Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung). Bereits zu diesem Zeitpunkt verrichtete Glöckel während des „normalen“ Dienstplanes Dienst bei der WEGA und nach Dienstende...
Weiterlesen »

Biographie Walter Egon Glöckel – Marathon 1993

Walter Egon Glöckel beim Donaumarathon 1993

Mit der Startnummer 429 bestritt Glöckel im Jahre 1993 den Donaumarathon Bratislava – Hainburg – Bratislava. Hier eine Photographie, die unmittelbar nach dem Wendepunkt in Hainburg a.d. Donau aufgenommen wurde. Der für Marathonläufer bekannte kritische Punkt, der in etwa zwischen Kilometer 30-34 kommt, war hier noch nicht erreicht – aber er kam dann auf...
Weiterlesen »

Biographie Walter Egon Glöckel – 5/1993

Walter Egon Glöckel vor dem Tauchgang

Im Mai 1993 schloß Glöckel seine Ausbildung zum OPEN WATER DIVER der PADI-Vereinigung erfolgreich ab. Die Aufnahme wurde unmittelbar vor einem Tauchgang in einem Binnengewässer in Österreich gemacht.
Weiterlesen »

Biographie Walter Egon Glöckel – 6/1991

Hans Lauda Stiftung - Ehrenpreis für Walter Egon Glöckel

In den Jahren 1988 bis 1992 führte Glöckel für das ÖSTERREICHISCHE JUGENDROTKREUZ sowie das ÖSTERREICHISCHES ROTES KREUZ in leitender Funktion über 13 Auslandshilfseinsätze durch. Unter anderen befand sich die Organisation und Leitung von zwei Sonderzügen mit über 1300 Kindern darunter, die von Rumänien nach Österreich zu Ferienaufenthalten gebracht wurden. Am 3. Juni 1991 erhielt...
Weiterlesen »