Vorwort

eBay ist in aller Munde. In über 20 Ländern der Erde werden täglich in diesem Internetversteigerungshaus tausende und abertausende Artikel gehandelt. Deutschland entwickelte sich weltweit zum zweiten Standbein für das innovative Unternehmen, das auch schon mit einem Wirtschaftspreis bedacht wurde und hat gegenwärtig bereits etwa 6,6 Millionen registrierte Accounts in Deutschland (Die Daten für Österreich und die Schweiz sind weiterhin leider Verschlußsache). Bemerkenswert ist der Umstand, daß die millionenschwere Maschinerie des Konzerns ihren Profit im Grunde „nur“ dadurch macht, daß es einer interessierten User-Gemeinschaft einen virtuellen Handelsplatz zur Verfügung stellt. Der Handel an sich erfolgt zwischen dem Anbieter und potentiellen Interessenten, die durch Abgabe eines Gebotes Gegenstände fast jeglicher Art erwerben können.

eBay investiert sehr viel in Werbung und welcher Internetanwender ist nicht schon auf eine Internetseite gestoßen wo mittels Banner eine Verlinkung zum weltweiten Handelsplatz Nr.: 1 erfolgte? Ab der zweiten Jahreshälfte 2001 setzte der Konzern verstärkt daran, den neuen Werbeplatz für sein Unternehmen in den Printmedien zu suchen. Ende 2003 fand sich im deutschsprachigen Raum dann der erste Fernsehspot. eBay, eBay, und nochmals eBay prägt die Werbelandschaft und zusätzlich wurde der Abenteuerfaktor auch schon in Kinostreifen, wie z.B. „Nichts wie raus aus Orange County“ oder „Man in Black 2“, sowie in die TV-Serie „Futurama“ eingebaut.

Ein String nach eBay-Richtlinien gereinigt!Ein String nach eBay-Richtlinien gereinigt!

Was bewegt die Menschen zunehmend, an diesem Unternehmen in Form des Handels zu partizipieren? Wie gehen diese Abläufe vor sich und was geschieht dann tatsächlich, wenn man etwas gekauft/verkauft hat? Betrügereien gibt es am laufenden Band im Internet, viele Menschen stehen geschäftlichen Abwicklungen im world wide web mit Skepsis und Scheu gegenüber; dennoch klettert eBay mit seinen Zuwächsen immer noch weiter die Erfolgsleiter empor. Die Betrachtungsweise und Recherche über den Tummelplatz, wo man vom gebrauchten String Tanga, der nach eBay-Richtlinien gereinigte wurde, bis hin zum neuen Automobil so gut wie alles kaufen kann, kann fundiert nur aus der Position des aktiven Mitgliedes erfolgen. Mit Materialien aus zurückliegender über 30jähriger Sammelleidenschaft aller möglichen Gegenstände ausgestatteter User stürzte ich mich in das Abenteuer eBay. Vielleicht war jedoch ein Umstand etwas Besonderes. Wenn ich schon die Wege des Handelspartners bei eBay beschreiten wollte, um Versteigerungsverläufe und vielleicht den weiteren Werdegang meiner verkauften Artikel zu verfolgen, so sollte auch eine entsprechende Motivation dahinterstecken, um die Effizienz der gesammelten Erkenntnisse auch umsetzen, erzielen und steigern zu können. Die selbst auferlegte Vorgabe, den Lebensunterhalt ein Jahr lang nur aus den Verkaufserlösen zu bestreiten, sollte die Gewährleistung dafür sein, zu studieren, zu probieren und den Handelsverlauf permanent zu optimieren, um Ihnen dann letztendlich ein fundiertes Werk präsentieren zu können. So deklarierte ich die kommenden 12 Monate zum Abenteuer eBay und nahm mir vor, über 1000 Artikel handeln zu wollen. Die Prämisse war: “ Überleben mit eBay“. Wie aufreibend dies sein konnte, zeigte sich angesichts von Arbeitstagen mit bis zu 11 Stunden am PC, die nur dieses Thema zum Inhalt hatten. Ein einfacher 350Mhz Pentium 2 mit Windows 98 Betriebssystem, ein Scanner um 50,- Euro, eine Briefwaage und eine Digitalkamera standen mir dabei zur Verfügung.

Nunmehr liegt Ihnen ein Buch vor, das Ihnen vielleicht den Anreiz gibt selbst zu Handeln oder einfach ihre Handelsmethode zu verbessern um einen höheren Verkaufserfolg zu erzielen und sich von zahlreichen Mitbewerbern zu unterscheiden. Im folgenden werden Hinweise über Schwachstellen beim eBay-System ebenso genannt wie Möglichkeiten, beim Verkauf Kosten zu senken. eBay ist eine derart lebendige Internetpräsenz, daß laufend und in kurzen Abständen Veränderungen sowohl im Aussehen bis hin zur Programmierung vorgenommen werden. Daher war das Augenmerk dieses Buches auf Inhalte gerichtet, die nicht nur gegenwärtig Gültigkeit haben, sondern auch noch in der Zukunft ihren Bestand haben werden.

Meinen Dank möchte ich an dieser Stelle meiner wertgeschätzten Freundin Marion aussprechen, die mich mit ihrer Legende sowie ihrer Tatkraft während dieses Buchprojektes unterstützt hat.

Ich hoffe, daß Ihnen diese Literatur nicht nur eine Hilfestellung geben wird sondern, daß Ihnen die Geschichten rund um den Handel bei eBay aufzeigen wie vielschichtig und umfassend die Materie ist und daß ein neues Hobby Ihnen eine besondere Form der Abwechslung in den Alltag bringen kann, für den ich den Ausdruck des Internetadventure gefunden habe.

Gestatten Sie mir die Anmerkung, daß ich persönlich die Inhalte der neuen Rechtschreibreform ablehne und ich daher sämtliche Publikationen in der „alten“ Schreibweise veröffentliche. Stoßen Sie sich bitte nicht daran, sondern sehen sie es als eine klare Positionierung gegenüber vieler zeitlich gegenwärtiger Maßnahmen, die keine reelle Sinnhaftigkeit beinhalten und nur den Interessen gewisser Gruppierungen dienen.